Party-Spiele

Fake Artist Goes to New York » Kreativ und verdächtig zeichnen

Die Kunstszene von New York ist bekannt für ihren pulsierenden Charme, die kreative Vielfalt und natürlich auch für ihre Fälscher. Das Spiel "Fake Artist Goes to New York" will genau diese Atmosphäre einfangen – genau hier wirst du kreativen Spaß mit einer ordentlichen Prise Detektivarbeit vereinen können. In diesem Artikel gehen wir näher auf das Spiel ein, verraten, wie es funktioniert und bieten einige Tipps und Tricks, um das Spiel für dich und deine Freunde noch besser zu machen.

Was ist "Fake Artist Goes to New York"?

"Fake Artist Goes to New York" ist ein Partyspiel für 5 bis 10 Spieler, bei dem Kreativität und Ermittlungskenntnisse gefragt sind. Ein Spieler zeichnet geheim einen Begriff auf, den alle anderen Spieler – bis auf einen – kennen. Alle Spieler versuchen dann, durch Zeichnen auf einer gemeinsamen Leinwand den Begriff darzustellen, während der "Fake Artist", der den Begriff nicht kennt, versucht, sich anzupassen und nicht auffallen.

Wie spielt man "Fake Artist Goes to New York"?

Je nach Anzahl der Spieler gibt es einen oder mehrere Fake Artists in einer Runde. Das Spiel verläuft in mehreren Zeichenrunden, in denen jeder Spieler zum Stift greift und seine Linien zum Gesamtbild beiträgt. EinVerdacht kann aufkommen, wenn ein Player etwas zeichnet, was nicht zum Thema passt. Das Spiel endet, wenn die Spieler entscheiden, wer ihrer Meinung nach der Fake-Artist ist, oder wenn das Bild fertiggestellt ist. Wenn der Fake Artist es geschafft hat, unentdeckt zu bleiben oder wenn er erraten kann, was das Bild darstellt, gewinnt er – andernfalls gewinnen die anderen Spieler. Die Spielregeln:

  • Jeder Spieler, außer dem Fake Artist, sieht sich den Begriff an.
  • Jeder Spieler (auch der Fake Artist) trägt mit einem Strich zum gemeinsamen Bild bei.
  • Die Spieler diskutieren und versuchen, den Fake Artist zu identifizieren.
  • Der Fake Artist versucht, unentdeckt zu bleiben oder den Begriff zu erraten.
Siehe auch  Spyfall » Spannende Agentenjagd in Runden

Tipps und Tricks für "Fake Artist Goes to New York"

Ob du nun der Fake Artist bist oder versuchst, diesen zu entlarven, hier sind einige Tipps und Tricks, die dir bei dem Spiel helfen können: – Sei kreativ: Als "echter" Künstler kannst du versuchen, den Begriff auf eine weniger offensichtliche Weise darzustellen. Dies kann dazu beitragen, den Fake Artist in die Irre zu führen. – Halte die Augen offen: Als Fake Artist willst du natürlich unentdeckt bleiben. Achte daher auf das, was die anderen zeichnen und versuche, deinen Strich so einzufügen, dass er zum Gesamtbild passt. – Diskutiere: Besonders am Ende des Spiels kann eine Diskussion hilfreich sein, um den Fake Artist zu enttarnen. Jeder Spieler hat die Möglichkeit, seine Zeichnung zu erklären und seine Sichtweise darzulegen.

Frequently Asked Questions (FAQ)

– Wie viele Spieler braucht man für "Fake Artist Goes to New York"? Das Spiel kann mit 5 bis 10 Spielern gespielt werden. – Wie lange dauert eine Runde? Eine Runde dauert normalerweise etwa 20 Minuten. Es kommt aber vor allem darauf an, wie viel Zeit ihr euch nehmt, um zu diskutieren und den Fake Artist zu enttarnen. – Kann man das Spiel auch online spielen? Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Spiel auch online zu spielen. – Gibt es Unterschiede zur englischen und deutschen Version? Die Spielregeln sind in beiden Fällen die gleichen. Nur die Sprache für die Anweisungen und Diskussionen wird anders sein.

Fazit

"Fake Artist Goes to New York" ist ein faszinierendes und unterhaltsames Partyspiel, das Web-Flechten, kreatives Zeichnen und Ermittlungsarbeit kombiniert. Es kann bei Familientreffen, Partys oder einfach nur zum Zeitvertreib mit Freunden gespielt werden. Es erfordert strategisches Denken, Fingerspitzengefühl und eine gute Beobachtungsgabe. Damit ist es nicht nur ein Spiel, sondern auch eine Herausforderung. Probier es aus und du wirst sicher viel Spaß haben!

Siehe auch  The Mind » Das kooperative Kartenspiel mit Spannung
Andreas Kirchner

Andreas Kirchner

Andreas ist ein leidenschaftlicher Spiele-Enthusiast und der kreative Kopf hinter "www.weltderspiele.de". Mit einem tiefgehenden Wissen und jahrelanger Erfahrung in der Welt der Spiele, von klassischen Brettspielen bis hin zu den neuesten Videospielen, bringt Andreas eine einzigartige Perspektive in die Spiele-Community. Als Autor und Gründer von "Weltderspiele" teilt Andreas seine Faszination und Expertise mit einer lebendigen und wachsenden Gemeinschaft von Spielern. Er ist bekannt für seine eingehenden Analysen, kreativen Spielstrategien und die Fähigkeit, die Freude am Spielen an Spieler jeden Alters weiterzugeben. Wenn Andreas nicht gerade neue Spiele erforscht oder Inhalte für die Webseite erstellt, findet man ihn oft inmitten eines spannenden Spielabends mit Freunden oder bei der Organisation von Community-Events, die die Begeisterung für Spiele fördern.

Andreas Kirchner has 179 posts and counting. See all posts by Andreas Kirchner